Die Forschungsvereinigung

Als gemeinschaftliche Einrichtung für die Betonfertigteilindustrie hat sich die Forschungs­vereinigung bei ihrer Gründung 1993 das Ziel gesetzt, die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) für die Herstellung werkmäßig hergestellter Betonerzeugnisse zu fördern. Gemeinsame Forschungs-/Investitionsanstrengungen im vorwettbewerblichen Bereich bieten wichtige Vorteile wie:

  • Kompetenzbündelung
  • Verbessertes Zeitmanagement
  • Kürzere Produktinnovationszyklen
  • Kosten- und Risikoverteilung
  • Know-how-Zugewinn

Die vorwettbewerbliche Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) ermöglicht insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen. Sie wird zusammen mit 100 branchenorientierten Forschungsvereinigungen im Innovationsnetzwerk der AiF organisiert. Das Programm wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit öffentlichen Mitteln gefördert. Was macht die AiF?

Mit unserer Mitgliedschaft bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e.V. (AiF) ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu öffentlichen Fördermitteln. Da KMU kaum Möglichkeiten zu eigener Forschung haben, können Sie so mit Hilfe der industriellen Gemeinschaftsforschung unverzichtbare Wissensgrundlagen schaffen.

Unsere Mitglieder

  • Bayerischer Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e. V. (BIV) Fachgruppe Betonbauteile
  • Betonverband Straße, Landschaft, Garten e.V.
  • Fachvereinigung Betonbauteile mit Gitterträgern e.V.
  • Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.
  • Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Baden-Württemberg e.V.
  • Bau-Zert e.V.
  • Güteschutz Nordrhein-Westfalen Beton- und Fertigteilwerke e.V.
  • vero – Verband der Bau- und Rohstoffindustrie e.V. – Fachgruppe Betonfertigteile Nordrhein-Westfalen

Mitglied in der Forschungsvereinigung können Verbände und Unternehmen der Betonfertigteilindustrie werden. Sie unterstützen durch Ihre Mitgliedschaft nicht nur die industrielle Gemeinschaftsforschung, sondern haben vor allem direkt die Möglichkeit, Forschungsideen einzubringen und eine öffentliche Förderung zu beantragen. Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft? Sprechen Sie uns an!